17. April 2017:

Theaterstück von Sibylle Berg – im Gorki Theater, Berlin-Mitte.

Eine halb ausgeräumte Wohnung, Koffer und Kartons: Eine Frau Mitte Dreißig wartet gemeinsam mit ihrer zehnjährigen Tochter Mirna auf den Umzugswagen, der sie in ihr neues Leben bringen soll.

Beim Packen werden Frauenbilder und Beziehungskonzepte des 21. Jahrhunderts ebenso bissig kommentiert wie das Scheitern an den eigenen Erwartungen und die diffuse Sehnsucht nach einem Neuanfang, der nie Wirklichkeit werden wird. All dies in Gesellschaft von Tochter Mirna, die zum Befremden der Mutter zwar die eigene Scharfzüngigkeit geerbt hat, aber ansonsten ganz anders geraten zu sein scheint als die Mutter selbst…

Regie Sebastian Nübling, Choreographie Tabea Martin, Bühne Magda Willi, Kostüme Ursula Leuenberger, Dramaturgie Katja Hagedorn
♦ ♦ ♦ ♦ ♦

Montag, 17. April 2017, 19.30 Uhr

Maxim Gorki Theater -
Am Festungsgraben 2, 10117 Berlin-Mitte
www.gorki.de