Pfad
Home > Aktuell > Adrian Piper Ausstellung in der Akademie der Künste

Adrian Piper Ausstellung in der Akademie der Künste

Adrian Piper, Mauer, 2010. Video Installation

Adrian Piper, Mauer, 2010. Video Installation: Fernsehmonitore, Videos mit zufällig pro- grammierten Bildern, frische Rosen. Format variabel. Installa- tionsansicht: Adrian Piper: A Synthesis of Intuitions, 1965- 2016, Museum of Modern Art, New York, März-Juli 2018. Sammlung Adrian Piper Research Archive Foundation Berlin. © 2018. Digital image, The Museum of Modern Art, New York/ Scala, Florenz. © APRA Foundation Berlin

Adrian Margaret Smith Piper (* 20. September 1948 in New York City) hat seit Mitte der 1960er Jahre die amerikanische Konzeptkunst maßgeblich mit geprägt. Mit Themen wie Geschlecht und Rasse erweiterte sie das Spektrum der Konzeptkunst und des Minimalismus der ersten Generation.

„The power of art is unlimited for social change“ – unter diesem Motto hinterfragt sie den Einfluss von Politik auf die Rezeption und Bedeutung von Kunst in der Gesellschaft.

Für ihre engagierte Arbeit als Künstlerin und Philosophin erhält Adrian Piper den diesjährigen Käthe-Kollwitz-Preis der Akademie der Künste.


Ausstellung von Adrian Piper

Samstag, 1. September bis Sonntag, 14. Oktober 2018
Ausstellungseröffnung: Freitag, 31. August 2018, 19 Uhr, Eintritt frei

Eintritt: 6 €, ermäßigt 4 €
Bis 18 Jahre und dienstags von 15 bis 19 Uhr Eintritt frei

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 11–19 Uhr

Akademie der Künste | Pariser Platz 4 | 10117 Berlin | www.adk.de

Top
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.